Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wo die Zahnfee lebt

Wo die Zahnfee lebt

Ein 7-jähriges Mädchen mit einer frisch geöffneten Lücke zwischen den Zähnen, die im Dunkeln in ihrem Bett liegt, alle Verletzlichkeit und Vertrauen, schaut zu dir auf und stellt die Frage, die du am wenigsten beantworten möchtest: Spock, hilf mir jetzt ", dachte ich, als die Frage schwer in der Stille der Schlafenszeit hing. Bis zu diesem Moment waren die Mythen der Kindheit in unserem Haus unbestritten geblieben.

Es gab keine älteren Geschwister, die die Blase der Fantasie platzen ließen, und wir waren glücklich, dem Glauben an das Unglaubliche nachzugeben, das der freudige Besitz eines Kindes ist. Ein kleines Stupsen erklärte ihre Besorgnis. Im Klassenzimmer der 1. Klasse war geredet worden; Einige der anderen Kinder hatten behauptet, der unersättliche Horter kleiner Zähne sei überhaupt keine Fee, sondern nur Eltern.

Die Frage war ernster als sie wusste. Als sie den Verdacht über etwas zum Ausdruck brachte, das ihre Eltern als Wahrheit dargestellt hatten, überquerte sie einen Rubikon; Sobald sie erfahren hatte, dass es zumindest in diesem Fall keine Magie gab, hätte sie eine andere gekreuzt. Ihre anderen Meilensteine ​​- ihr erster Zahn, ihr erster Schritt - lagen außerhalb meiner Kontrolle. Aber dieser war in meinen Händen. Bei meinem nächsten Schritt würde ich entscheiden, ob ich ihre Illusion jetzt zerstören oder ihr ein paar Monate Aufschub kaufen möchte.

In der sich vertiefenden Stille war ihre Traurigkeit ohrenbetäubend. Sie lag mit dem Gesicht an der Wand, ohne zu blinzeln und sich nicht zu bewegen. Sie sprach nicht; sie weinte nicht. Ich war voller Bedauern. Wir wissen, dass unsere Kinder in ihrem Leben verletzt werden, aber anstatt ihre Schmerzen zu lindern, hatte ich sie verursacht. Mit einer Lüge hätte ich sie glücklich machen können; Ich hatte mich wissentlich entschieden, sie traurig zu machen.

Sie stellte ein paar Fragen: Hatten wir noch ihre Milchzähne? Könnte sie sie zurück haben? Ja und ja. Also haben wir uns verstanden und wie die Dinge waren. Und sie verstummte wieder und ließ mich mit meinen Zweifeln zurück. Vielleicht hätte ich fummeln sollen. Was wusste eine 7-Jährige darüber, was sie hören wollte oder nicht? Vielleicht hätte ich ihre Bitte überschreiben und die Illusion am Leben erhalten sollen. Und doch weiß ich, dass Kinder die ultimative Autorität auf der Bühne ihrer emotionalen Bereitschaft sein sollen und dass sie nur fragen, wenn sie bereit sind, es zu wissen.

Und so ging meine Tochter auf die andere Seite und schloss sich der Verschwörung der erwachsenen Zahnfee an. Am Morgen hielt sie das Geheimnis. Sie zeigte ihrer jüngeren Schwester den Dollar unter ihrem Kissen, ohne ihr zu sagen, dass sie jetzt wusste, dass dies kein Beweis für die Existenz von Feen war, sondern ein Zeichen für die Liebe ihrer Eltern. Eines Tages wird sie die anderen harten Lektionen des Erwachsenwerdens lernen: Nach all den Erziehungsbüchern und allen Erziehungsmagazinen kommt es darauf an: Ein 7-jähriges Mädchen mit einer frisch geöffneten Lücke zwischen den Zähnen, die in ihrem Bett im Bett liegt dunkel, alle Verletzlichkeit und Vertrauen, zu dir aufschauen und die Frage stellen, die du am wenigsten beantworten möchtest: Gibt es wirklich eine Zahnfee?

(с) 2019 southgraceoutfitters.com