Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / In welcher Schule wurde Projekt x gedreht?

An welcher Schule wurde Projekt x gedreht?

Das Haus liegt so in Trümmern, dass es eher wie ein Kriegsgebiet aussieht als wie ein Viertel, in dem Familien leben. Aber der verärgerte Drogendealer mit einem Flammenwerfer trägt sicherlich einen Großteil der Schuld. Er versuchte nur, seinen Gnom von den Teenagern zurückzubekommen, die ihn gestohlen hatten, und sie hatten keine Ahnung, was er wirklich wert war. Du wirst nur einmal 17, oder? Möglicherweise sind die hohen siebenstelligen Schäden in erster Linie ihre Schuld. Nachdem wir das Konzept von Executive Producer Alex Heineman erhalten hatten, saßen einige von uns in einem Raum herum und warfen Geschichten über unvergessliche Partys heraus, von denen wir entweder Teil waren oder von denen wir gerade gehört hatten.

Von dort aus ging es darum, die Stimmung, den Ton und die Geschichte des Films herauszufinden. Der Autor Michael Bacall entwickelte diese Geschichten zu einem Szenario: Wir diskutierten das Konzept und in dieser Nacht schrieb ich eine E-Mail mit Bewusstseinsströmen, die im Wesentlichen den gesamten Film umriss. Die Idee von Anfang an war es, die knorrigste Highschool-Party aller Zeiten zu kreieren. Es war klar, dass wir einen Flammenwerfer brauchten.

Der Rest der Geschichte passte natürlich nach ein paar Wochen zusammen. Der Schriftsteller Matt Drake hat es genossen, an einem Drehbuch zu arbeiten, das sich völlig unbeschrieben anfühlen soll. Nach und nach, schlechte Entscheidung durch unglückliche Wahl, gerät die Partei außer Kontrolle und wechselt im wahrsten Sinne des Wortes von feierlich zu aufrührerisch. Die meisten fühlen sich anonym. Aber noch mehr als seine Arbeit war es, sich mit ihm zu treffen und mit ihm über den Ton zu sprechen, die Art von Film, die er machen wollte. Er schien es wirklich zu verstehen. Außerdem, wie ich möchte, dass der Film aussieht und sich anfühlt.

Nach ein paar Anrufen beim Produktionsteam haben sie mich mit Todd angerufen. Wir haben wirklich viel geschwungen, geplaudert und gelacht. Danach sagte mir [ausführender Produzent] Scott Budnick, dass sie mich da draußen haben wollten. Was mich aufgeregt hat, war, dies nur aus der Perspektive der ersten Person zu tun. Sie wollten es erden, um es mit einem realistischen Ansatz zu erreichen. Es war eine aufregende Aussicht, neue Kinder zu finden. Ja, es ist ein Erzählfilm, aber wir wollten, dass er sich wie etwas anfühlt, das noch niemand zuvor gesehen hat.

Ich denke, das hat uns geholfen, dass es sich real anfühlt. Wir machten uns auf den Weg, um solche Kinder zu treffen, die uns etwas anbieten würden. Wir haben nach Leuten gesucht, die wir zum Drehbuch entwickeln können. Projekt X: Abgelegt unter:

(с) 2019 southgraceoutfitters.com