Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist solomonische Erleuchtung?

Was ist solomonische Erleuchtung?

Der Kaiser ohne Kleidung. Wo sind die Israeliten? Die Philister, die Schurken des Alten Testaments, gründeten tatsächlich eine Zivilisation aus der Eisenzeit in der Stadt: Gaza, Aschdod, Aschkelon, Gath und Ekron. Es war der Nomadenkultur der Hapiru-Sklavenhändler und Subsistenzbauern des Hügellandes weit überlegen. Gaza, zum Beispiel ursprünglich ägyptisch, war eine ummauerte Stadt von etwa 200 Hektar, die erheblich größer war als jede zeitgenössische Siedlung im Landesinneren.

Solomon - zu gern diese "ausländischen" Frauen. Neuer Beweis von "Solomon" - aus Assyrien! Gewand mit Fransen, Zepter ... Der alte Tempel, den Shalmaneser, mein Vater, gebaut hatte, war heruntergekommen, und ich baute diesen Tempel nach meinen Fähigkeiten von seinen Fundamenten bis zu seinen Gipfeln wieder auf.

Die Zedernbalken aus dem Libanon habe ich darauf gelegt. Wenn dieser Tempel alt und heruntergekommen ist, möge ein zukünftiger Prinz seine heruntergekommenen Teile erneuern und die Inschrift an ihren Platz zurückbringen. Die dumme Hure entscheidet sich für ein halbes totes Baby - beweist der gesamten israelischen "Weisheit" Salomos.

Wenn Salomo so weise wäre, wie könnte er dann landen, um die falschen Götter anzubeten? Solomon der Baumeister? Seltsam, wie kein einziger Stein dieses riesigen Baukatalogs von Archäologen eindeutig identifiziert und akzeptiert wird! Was für eine hebräische Armee! Rom verteidigte auf dem Höhepunkt seiner Macht das gesamte Reich mit 28 Legionen von 6.000 Soldaten.

Echt, nicht fabelhaft. Angeblich blühte ein israelitisches Reich im 10. Jahrhundert v. Chr. In einer Zeit vorübergehender Schwäche sowohl Assyriens als auch Ägyptens auf. Das sagenumwobene Reich Davids und Salomos bleibt jedoch genau das: Die Archäologie ist eindeutig: das kaiserliche Israel?

Die sogenannte "Vereinigte Monarchie" findet sich nur in der Bibel. Das "Reich" hat keine Denkmäler, keine Inschriften und keine Artefakte. Weder David noch Salomo sind so viel wie in dem riesigen Korpus staatlicher Aufzeichnungen von Ägypten oder Assyrien erwähnt. Räumt einen "proimperialen Israel" -Historiker ein: Seltsamerweise ist kein Hinweis auf ihn oder seinen Vater David oder ihr Reich in einer nicht-israelitischen Quelle bekannt ...

Aber natürlich gibt es nichts "Merkwürdiges" an einem nicht existierenden "Reich", das sich vom Euphrat bis nach Ägypten "erstreckt" und keine Beweise für seine Nichtexistenz hinterlässt.

Das moderne Israel ist gespickt mit "Salomos Denkmälern" - aber keiner von ihnen hat einen echten Anspruch auf die Bezeichnung. Salomos Reich? Hebräische Hügelsiedlungen im 10. Jahrhundert v. Chr. Wären nicht viel größer gewesen als ein Fußballfeld, und die Archäologie hat keinen Ziegelstein kaiserlicher Größe gefunden. Die legendären Könige David und Salomo hatten angeblich eine kaiserliche Hauptstadt in Jerusalem.

Eine umfangreiche Archäologie in der Stadt zeigt jedoch, dass Jerusalem im 10. Jahrhundert v. Chr. Ein Dorf war. Im Gegensatz dazu Megiddo, ein Teil des Reiches. In Wirklichkeit entwickelten sich im 9. Jahrhundert in Samaria und Juda getrennte und unverwechselbare Häuptlinge. Sie waren niemals eine vereinte Monarchie. Als Reaktion darauf brachte Juda seinen frommen, biblischen Betrug hervor, der die abtrünnigen Könige des nördlichen Königreichs Israel im 8. - 9. Jahrhundert geißelte und seine eigene Bedeutung in einem früheren, phantasierten Reich erhöhte, das von einer kaiserlichen Hauptstadt Jerusalems aus regiert wurde.

Woher haben sie ihre Ideen? Und Urija, der Priester, baute einen Altar nach allem, was König Ahas aus Damaskus gesandt hatte: Assyriens Vermächtnis. Und das ganze Haus überzog er mit Gold ... Und innerhalb des Orakels machte er zwei Cherubim aus Olivenbaum, jede zehn Ellen hoch ... Und er überzog die Cherubim mit Gold ... Und er schnitzte alle Wände des Hauses rund etwa mit geschnitzten Figuren von Cherubim und Palmen und offenen Blumen. War es das ...

Verschwenderischer Tempel? Die biblischen Beschreibungen des Gebäudes und seiner Möbel sind präzise und lebendig. 1. Könige 6. Ob Sie es glauben oder nicht, die beiden Säulen hatten Namen - Jachin und Boas. Fälscher verhaftet. Kaiser ohne Kleidung. Solomon brauchte nichts zu erobern - das Imperium war sein Erbe von seinem Vater David. Solomon regierte nur in Pracht, empfing und gab mühelos ein kaiserliches Vermögen aus, sammelte Freundinnen und gab Weisheit aus.

Wirklich seltsam, dass niemand es bemerkt zu haben schien. Könnte das alles vielleicht ein frommer Betrug sein? Königliche "Streitwagenstadt" von Megiddo? Markante Lagerräume wurden so identifiziert, bis eine Palaststruktur unter ihnen ans Licht kam. Dann wurden "Ställe" Ahab neu zugeschrieben, so dass der Palast als "Salomos" identifiziert werden konnte.

Aber waren sie Ställe? Nichts, was mit Pferden, Kavallerie oder Streitwagen zu tun hat, ist jemals ans Licht gekommen. Solomon soll "tausend und vierhundert" Streitwagen gehabt haben. 1. Könige 1. Doch nur fünf Jahre nach dem Tod des sagenumwobenen Königs heißt es in derselben Bibel, dass Pharao Shishak erfolgreich in Juda einmarschierte und seine befestigten Städte mit wenig oder keinem militärischen Widerstand eroberte. 2 Chronicles 12. Wunschdenken - 9. Jahrhundert v. Chr., Nicht 10. Jahrhundert.

So bestätigte er die Bibel mit der Bibel. Dies geschah, obwohl an den Orten, an denen Solomon genannt wurde, kein Fund gefunden wurde - stattdessen eine Kartusche mit dem Namen Pharao Amenhotep III! Die Zerstörung der Stätten wurde dem Instrument Jahwes zugeschrieben - den Assyrern des 8. Jahrhunderts. Aber die Aramäer schlugen sie, bevor sie 811 v. Chr. Den Assyrern erlagen.

Seine Regierungszeit trug dazu bei, die Legende von 'Solomon' zu färben, die im 7. Jahrhundert geschrieben wurde. Salomos Hafen von Ezion-Geber? Vom Hafen am Roten Meer, in dem Salomo angeblich die Königin von Saba willkommen geheißen hat, wurde nie eine Spur gefunden.

Königin von Saba? Biblische "Sprichwörter Salomos"? Die enge Verbindung zwischen dem ersten Teil der Dreißig Sprüche und der ägyptischen Weisheit ... Ägyptische Weisheit: Salomo - "Klüger als alle". Doch trotz ihrer inneren Spur mit Gott und der Beobachtung aller möglichen schrecklichen Manifestationen seiner Macht sind ihre Könige sicherlich keine Beobachter seiner Regeln. In der heiligen Geschichte folgen noch weniger fromme, mittelmäßige Könige dem sagenumwobenen "Goldenen Zeitalter Salomos", einer Ära und einem Reich, für die es nicht die geringste Spur von Beweisen gibt.

Dieser Pharao führte anscheinend eine Expedition nach Palästina und machte ein Hochzeitsgeschenk für eine zerstörte Stadt voller Leichen: Also gab er es seiner Tochter, der Frau Salomos, als Abschiedsgeschenk. Das Mädchen hatte sich offensichtlich mit einer offenen Ehe abgefunden - sie teilte Solomon mit 700 Frauen und 300 Konkubinen. Anscheinend hat seine Weisheit "die ganze Weisheit Ägyptens übertroffen. Hier ist eine Kuriosität. Hadad erhält von diesem freundlichen Pharao ein Haus, Brot, Land und eine Ehe in den königlichen Haushalt!

Doch nur die belanglose pharaonische Frau 'Tahpenes' heißt 1. Könige 11: Edom - Gelegentliche Zuflucht und langfristiger Feind der Hebräer. Als Pionier der Kupferverarbeitung befand sich das edomitische Königreich zwischen dem Toten Meer und dem Roten Meer oft am empfangenden Ende der israelitischen Aggression.

Anscheinend haben die langmütigen Edomiter David vor Saul geschützt - bevor sie von ihm massakriert wurden! Ungeachtet dessen, dass "jeder Mann in Edom geschlagen worden war" 1. Könige 11: Die Nabatäer zogen ab dem 6. Jahrhundert v. Chr. In die von den Edomitern geräumte Region. Ihre Stadt Petra kontrollierte die lukrativen Handelswege nach Norden nach Damaskus und nach Westen nach Gaza, um alle israelitischen Enklaven zu umgehen.

Banden von Israeliten haben wahrscheinlich von Zeit zu Zeit die Karawanen überfallen - daher die gegenseitige Feindseligkeit. Etwa fünfzig Artikel sind jetzt als Buch erhältlich. Für Ihre Kopienbestellung: Privatsammlung, Schweiz Gewand mit Fransen, Zepter ... Dumme Hure entscheidet sich für ein halbes totes Baby - beweist allen israelischen 'Weisheiten' Salomos "Denn er war weiser als alle Menschen ... Die Bibel gibt es tatsächlich zu Ausleihe aus Assyrien in 2. Könige 16: Omris Megiddo aus dem 9. Jahrhundert vor Christus.

Im Ernst. Megiddo - Am Boden zerstört von König Hazael von Aram-Damaskus war die Stadt "fast ein halbes Jahrhundert lang verlassen".

(с) 2019 southgraceoutfitters.com