Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was bedeutet BP 155/109 Blutdruck

Was bedeutet BP 155/109 Blutdruck

Die Informationen unten und in den zugehörigen Links sollen Ihnen helfen, zu verstehen, was Ihre neuesten Blutdruckwerte für Ihre Gesundheit bedeuten können - und Tipps geben, wie Sie Ihren Blutdruck in einer gesunden Zone messen oder halten können. Diese Informationen ersetzen nicht den medizinischen Rat Ihres eigenen Arztes. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie möglicherweise an Bluthochdruck oder erhöhtem Blutdruck leiden, sollten Sie Ihre Blutdruckprobleme unbedingt mit einem Arzt oder einer Krankenschwester besprechen, die Ihnen dabei helfen können, andere wichtige Informationen wie andere medizinische Probleme zu berücksichtigen.

Insbesondere gelten die Informationen unten und in den zugehörigen Links möglicherweise nicht immer für Personen, die sehr alt, sehr gebrechlich oder an mehreren chronischen Erkrankungen leiden. Wenn Sie feststellen, dass Ihr systolischer Blutdruck die erste oder "obere" Zahl höher als mindestens 130 und Ihre diastolische Zahl die zweite Zahl oder die "untere" Zahl niedriger als 80 ist, haben Sie möglicherweise etwas, das als isoliertes systolisches Blutdruck bezeichnet wird Hypertonie.

Diese Art von Bluthochdruck tritt mit zunehmendem Alter immer häufiger auf. Bei dieser Art von Bluthochdruck kommen Ärzte normalerweise zu dem Schluss, dass es wichtiger ist, sich auf den systolischen Druck als auf den diastolischen Druck zu konzentrieren.

Messwerte über 180 systolischem Druck der oberen Zahl oder über 110 diastolischem Druck der unteren Zahl weisen normalerweise auf eine hypertensive Krise hin, die Sie in die höchste Risikokategorie für Herzinfarkt, Schlaganfall und andere akute lebensbedrohliche Probleme einordnet und eine Notfallversorgung erfordert. Sehr hoher Blutdruck kann Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, geistige Verwirrung, Sehstörungen, Brustschmerzen oder Atemnot verursachen.

Während eines hypertensiven Notfalls arbeitet ein medizinisches Team daran, Ihren Blutdruck schnell zu senken. Wenn Sie diese Symptome nicht haben, aber Ihr Blutdruck hoch bleibt, nennen Ärzte dies "hypertensive Dringlichkeit".

Um mehr darüber zu erfahren, was Ihre Blutdruckmessung bedeutet und was Sie tun können, klicken Sie auf den Link unten, der Ihrer Lesung am ehesten entspricht: Um mehr darüber zu erfahren, was Ihre Blutdruckmessung bedeutet und was Sie tun können, klicken Sie auf den Link , unten, die Ihrer Lesart am ehesten entspricht:

Blutdruck in diesem Bereich kann im Laufe der Zeit auch Organe wie Herz und Nieren schädigen, insbesondere bei Menschen, die bereits chronische medizinische Probleme haben, die diese Körperteile betreffen.

Wenn Sie bereits mit Medikamenten gegen Bluthochdruck behandelt werden und Ihr Blutdruck in diesem Bereich liegt, müssen Sie möglicherweise Ihre Medikamente anpassen. Wenn bei Ihnen noch nie ein hoher Blutdruck diagnostiziert wurde, haben Sie möglicherweise eine Hypertonie entwickelt. Für eine neue Diagnose sollte die Hypertonie bei mindestens 2 Arztbesuchen nach einem ersten Screening bestätigt werden. Forschungsstudien legen nahe, dass Menschen mit erhöhtem Blutdruck häufiger einen Herzinfarkt oder Schlaganfall haben als Menschen mit niedrigerem Blutdruck.

Viele Experten empfehlen jedoch derzeit nicht, Medikamente zur Behandlung von erhöhtem Blutdruck zu verwenden, es sei denn, der Patient hat auch andere Erkrankungen, die von einem niedrigeren Blutdruck profitieren würden, wie Herzinsuffizienz oder Nierenerkrankungen.

Viele Menschen mit erhöhtem Blutdruck entwickeln schließlich einen echten Bluthochdruck. Daher ist es wichtig, dass Ihr Blutdruck regelmäßig überprüft wird. Wenn Sie bereits Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen, wird dieser Blutdruck von den meisten Ärzten häufig als angemessene Kontrolle angesehen. In einigen Fällen kann ein systolischer Blutdruck unter 110 jedoch mit Schwindel im Stehen verbunden sein.

Dies ist wahrscheinlicher bei älteren Erwachsenen oder bei Menschen, die normalerweise einen viel höheren Blutdruck haben. Einige Menschen mit einem so niedrigen Blutdruck neigen möglicherweise zu Schwäche oder Ohnmacht, aber vielen Menschen geht es gut. Wenn Sie Blutdruckmedikamente einnehmen, senken sie wahrscheinlich Ihren Blutdruck mehr als nötig und sollten angepasst werden.

Es ist auch möglich, als Nebenwirkung bestimmter Medikamente einen niedrigen Blutdruck zu bekommen. Wenn Sie keine Blutdruckmedikamente einnehmen, müssen Sie sich normalerweise keine Sorgen über einen niedrigen Blutdruck machen, es sei denn, Sie haben Symptome wie Schwindel, Ohnmacht, Übelkeit oder Müdigkeit.

Tatsächlich wird Hypotonie normalerweise nicht diagnostiziert, es sei denn, der Patient hat Symptome. Sehr niedriger Blutdruck kann auch durch einen endokrinen oder neurologischen Zustand verursacht werden. Einige Menschen haben jedoch einen sehr niedrigen Blutdruck, fühlen sich aber gut und sind ansonsten gesund.

Bestimmte Medikamente und Nährstoffmängel können den Blutdruck senken. Navigation umschalten. Finden Sie Seniorenleben: Hypertonie Blutdruck. Sehen Sie sich Ihren aktuellen Blutdruck an, um zu erfahren, was dies bedeuten könnte.

Von Melanie Haiken, Gesundheitsjournalistin. Alle Rechte vorbehalten. Top Städte für betreutes Wohnen. Bleiben Sie mit der Pflege in Verbindung.

(с) 2019 southgraceoutfitters.com