Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Presumida Pastor Lopez Descargar WhatsApp

Presumida Pastor Lopez Descargar WhatsApp

Impact Factor: Q1 7. Platz von 84, Top Iberoamerican Journal; Ausbildung: Q1 19. Position von 238, der ersten spanischen und iberoamerikanischen Zeitschrift. Q1 in Kulturwissenschaften 6. Position von 771 Perzentil 99. Q1 in Kommunikation: Q1 in Bildung 63. Position von 979 Perzentil 93. SJR 2017 2018-19: Q1 in Bildung: Top 100 von Google: Mittelwert H5: In 2018-07-15: Madrid, Spanien. Kunst und soziales Engagement in einer digitalen Welt Artivismo: Arte y compressiso social en un mundo digital. Eine neue Bildungssprache für transformatives soziales Handeln.

Madrid Spanien und Nottingham Vereinigtes Königreich 02. Artivismus und soziales Gewissen: Die Lehrerausbildung vom Standpunkt der Sensibilität aus verändern. Artivismus und NGO: Rafael Carrasco-Polaino, Dr. Ernesto Villar-Cirujano und Miguel A. Madrid Spanien 04. Postdrama-Kultur in Ecuador und Spanien: Methodischer Rahmen und vergleichende Studie. Ibarra Ecuador 05. Videokunstismus: Die Poetik symbolischer Konflikte.

Digital Natives: Konsum, Erstellung und Verbreitung von audiovisuellen Online-Inhalten. Bilbao Spanien 07. Barcelona Spanien 08. Er Gou und Michael Dezuanni. Soochow China und Brisbane Australien 09. Universitätsausbildung zum Unternehmertum in Kommunikations- und Journalismus-Geschäftsprojekten. Radiostudien: Ein Überblick aus der iberoamerikanischen Wissenschaft.

Unausgeglichenheit der akademischen iberoamericana. Diese etablierte gemeinnützige Berufsgruppe, die 1988 in Spanien gegründet wurde, ist auf den Bereich der Medienerziehung spezialisiert. Die Zeitschrift erscheint seit 1994 kontinuierlich und erscheint alle drei Monate.

Der Inhalt wird gemäß den im Handbuch der APA American Psychological Association festgelegten Veröffentlichungsstandards einer Peer-Review unterzogen. Die Einhaltung dieser Anforderungen erleichtert die Indexierung in den Hauptdatenbanken internationaler Zeitschriften in diesem Bereich, was die Verbreitung veröffentlichter Artikel und damit das Profil der Autoren und ihrer Zentren erhöht.

Jede Ausgabe der Zeitschrift erscheint in einem gedruckten ISSN: Grundsätzlich werden Forschungsarbeiten zu Kommunikation und Bildung und insbesondere zur Schnittstelle zwischen den beiden Bereichen: Berichte, Studien und Experimente zu diesen Themen werden ebenfalls akzeptiert. Die Beiträge zu dieser Zeitschrift können sein: Forschungsarbeiten, Berichte, Studien und Vorschläge 5.000-6.500 Textwörter, einschließlich Referenzen, Artikel auf dem neuesten Stand: Unaufgeforderte Manuskripte, die von Autoren eingesandt wurden, werden zunächst im Abschnitt "Verschiedenes" der Zeitschrift abgelegt.

Der Abschnitt Themen wird von einem Redakteur über ein System von Aufforderungen zur Einreichung von Beiträgen und spezifischen Aufträgen an Experten auf diesem Gebiet organisiert. Wenn wir Manuskripte innerhalb der Frist für ein bestimmtes Thema erhalten, kann der Journaleditor das Manuskript zur Bewertung und möglichen Veröffentlichung in diesem monografischen Abschnitt an den Themeneditor weiterleiten. Die Frist für jeden Themenbereich beträgt mindestens neun Monate vor Veröffentlichung. Die Webseite www. Die folgenden zwei Dateien müssen zusammen gesendet werden: Zuvor veröffentlichtes Material wird nicht akzeptiert.

Ignacio Aguaded. Gant, Univ. Chester und Dr. Patrick Verniers, Conseil Sup. Patricia de-Casas. Alejandro Ruiz, Spanien. Sie sind die Bestätigung für Autoren, Rezensenten, Mitarbeiter und Leser, dass das angebotene Endprodukt den höchsten Standards und akademischen Anforderungen entspricht, die von einer Veröffentlichung mit nationalem und internationalem Ruf erwartet werden.

Spanisch und Englisch. Diese Community wird von einer engagierten Redaktionsgruppe unterstützt, die sich zusammensetzt aus: Jedes Manuskript ist auf der Website des Journals verfügbar und enthält genaue Informationen zu Zitaten, statistischen Daten, Referenzen, Wirkungsmetriken und Interaktionen in sozialen Medien. Qualitätskriterien sind zusammenfassend eine Reihe von Standards, die den gesamten Prozess garantieren und eine professionelle Behandlung für jede Person gewährleisten, die an der Veröffentlichung, Überprüfung, Bearbeitung und Verbreitung der Manuskripte beteiligt ist.

Comunicar, n. Comunicar Eine neue Bildungssprache für transformatives soziales Handeln Artivismo: Das Papier definiert Artivismus genau als eine neue Sprache, die außerhalb der Museen und Kunstakademien erscheint und sich in Richtung städtischer und sozialer Räume bewegt. Der Artivismus ist eine hybride Form von Kunst und Aktivismus, die einen semantischen Mechanismus besitzt, um Kunst als Mittel zur Veränderung und sozialen Transformation zu nutzen.

Die Analyse sammelt einige zentrale Erfahrungen des künstlerischen Phänomens und wendet semantische Analysen an, archiviert künstlerische Erfahrungen und analysiert mithilfe von Stadtwanderungen und Situationsforschung das Bildungs- und Bildungspotential von Künstlern und ihre Fähigkeit, die Wände des Klassenzimmers zu durchbrechen und die traditionellen Rollen zu entfernen von Schöpfer und Empfänger, Student und Professor, durch Workshop-Erfahrungen.

Schließlich wird die Nützlichkeit des Artivismus als neue soziale Sprache und als Bildungsinstrument reflektiert, das die traditionellen Rollen der sozialen Kommunikation bricht. Konzeptionelle Basis Zu Beginn des 21. Jahrhunderts entstand im Artivismus spontan eine Mischung aus Kunst und Aktivismus als globale Sprache.

Mit dem neuen Jahrhundert erstreckte sich eine kommunikative Explosion über die technologischen Medien hinaus in Richtung städtischer Räume. Die Städte wurden voll von eroberten Räumen, die zum Ausdruck gebracht wurden. Die Genres, Ausdrucksweisen und Kommunikationsmittel, die ein massiver Transkodierer von Manovich, 2005, in einen neuen gemeinsamen Raum verschmolzen hat, bildeten die Grundlage für das Experimentieren und die Transformation der Kommunikationsweisen. Wie von Abarca 2016 erklärt: Wenn die Kunst Standardfunktionen der Übertragung von Handlungsweisen in längst vergangenen Zeiten, der Darstellung des menschlichen Raums, der Verankerung sozialer und kultureller Dynamik in tiefgreifenden Wahrnehmungen erfüllt Coomaraswamy, 1996; Campbell, 1992; Maslow, 1988, die Ankunft des Artivismus warf einen neuen Blick auf die alten Konzepte, indem er den merkantilistischen und elitären Status der künstlerischen Tätigkeit bekämpfte.

Was es von einfacher politischer Kunst unterscheidet, ist der progressive Charakter, der sich in der Entwicklung befindet und dazu führt, dass er in Kontexten arbeitet, direkt in den öffentlichen sozialen Raum eingebunden ist und in direktem Kontakt mit den Empfängern steht. Gianetti, 2004. Simon Sheikh 2009, mit Die gleiche Idee zeigt, dass aktivistische Kunst den Begriff des ästhetischen Objekts untergräbt und in einen Prozess der Beteiligung eintritt, der wichtiger ist als der kreative Prozess selbst.

Der fortschreitende und dynamische Artivismus verändert Materialien und Medien, Praktiken und Stile, Rollen und Rituale und hört auf, in der Kunstwelt idiomatisch zu sein, um im gesellschaftlichen Leben pragmatisch zu werden. Sheikh, 2009. Die Sprache des Artivismus ist vielfältig und generativ; Es respektiert keine festen kulturellen Regeln. Wie Abarca 2016 betont: Ein Kunstwerk der Stadt kann gleichzeitig zwei oder mehr zusammenhängende Oberflächen verschiedener Eigentümer bedecken und so die durch Geld abgegrenzte Trennung von Materie und Raum ignorieren.

Urbane Kunst kann daher sichtbar machen, wie willkürlich und kulturell diese Handlungsgrenzen und physischen Grenzen sind. Der Artivismus fällt mit der umfangreichsten und komplexesten institutionellen und politischen Krise der Welt zusammen, in der Ernüchterung und Auflösung der politischen Symbolik Dayan, Abbildung 1. Unser Faden wird diachron von einer Analyse des Hintergrunds zum Phänomen zur Untersuchung von die Sprache des Artivismus, die sich speziell mit den gesellschaftspolitischen Funktionen dieser Sprache befasst und schließlich Beobachtungen aus Workshops mit Studenten zeigt, die das prägende Potenzial des Artivismus veranschaulichen.

Hintergrund und erste Erfahrungen Um das Phänomen zu verstehen, müssen wir die Entstehung politischer Kunst und Bruchkunst im Kontext dieses Jahrhunderts verfolgen.

Während des gesamten 20. Jahrhunderts haben neue Namen für Kunst wie Performance, Happening, Körper, Land, Video oder Konzeptkunst ein wesentliches Element des Artivismus impliziert: Obwohl sein Hintergrund Jahrzehnte zurückreicht, ist das Jahrhundert. Im spanischen Fall wurden diese Praktiken der kreativen Handlungsbedeutung, die es als eine Sprache erlangt hat, die dem sozialen Leben nahe kommt, erst in den achtziger und neunziger Jahren innerhalb und innerhalb neuer Generationen artikuliert, was etwas völlig Neues ist.

Die Konzeptkunst der Energie für die Bedürfnisse nach Ausdruck in Städten und der gegenwärtigen städtischen Mitte des 20. Jahrhunderts bietet ein weiteres kritisches Merkmal, die Umwelt.

Sein prägender Wert und seine Fähigkeit, das laut Hodge 2016 zu brechen: Konzeptkünstler konzentrieren sich auf ihre Ideen und produzieren eine Kunst, die der traditionellen Malerei und Skulptur fremd ist und nicht in einer Galerie gesehen werden muss. Sie schaffen absichtlich Werke, die nach künstlerischen Traditionen schwer zu klassifizieren sind ... Einer der Trends der Kunst des 20. Jahrhunderts entwickelte sich allmählich zu einem Typ, bei dem das Kunstobjekt nicht das wesentliche Element ist, sondern dem Prozess der Erzeugung des Kunstgegenstandes mehr Bedeutung beigemessen wird arbeiten und den kommerziellen Wert des erstellten Objekts entfernen.

Für diese Bewegungen ist Artivismus die wesentliche Sprache. Die Sprache des Artivismus: Semantische Analyse Von den artivistischen Formen, die wir analysiert haben und die wir zur Untersuchung ihrer sozialen und pädagogischen Funktionen verwenden werden, wurde eine Vielzahl von Ausdrücken erhalten, die Kunst als Mittel zur Kanalisierung von Ideen verwenden.

In diesen stellt der anonyme oder identifizierte individuelle oder kollektive Künstler eine Funktion der Korrektur eines sozialen Ungleichgewichts wieder her. Gianetti, 2004. Die Stärke des Artivismus liegt nicht nur in seiner ästhetischen Avantgarde, sondern auch in seiner katalytischen Kraft, auf Ungerechtigkeit hinzuweisen. Ungleichheit oder Leere in der menschlichen Entwicklung.

(с) 2019 southgraceoutfitters.com