Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie viele Guarneri-Geigen gibt es?

Wie viele Guarneri-Geigen gibt es?

Die Geige ist ein Instrument voller Geheimnisse, die sich nicht nur in ihrem Holz, ihren Körpern und in den Meisterhänden derer verstecken, die diese Elemente mit viel Liebe und Talent zusammengesetzt haben. Obwohl jede Geige auf ihre Weise etwas Besonderes ist, gibt es einige, die noch besser sind als andere. Geigen, die mehr faszinieren und inspirieren. Ein solches Kunstwerk ist der "Molitor" Stradivari von 1697, der die fürstliche Summe von 2 erreichte.

Diese Geige wurde 2010 auf eine Aktion der amerikanischen Geigerin Anne Akiko Meyers gekauft. Ein Besitzer, diese schöne Geige, war Bonaparte. Aber es wurde nach Molitor, einem General der Bonaparte-Armee, benannt: Die Saiten für diese Geige müssen sorgfältig ausgewählt werden, um den einzigartigen Klang gut zu unterstreichen.

Der "Dolphin" Stradivari von 1714 gehört ebenfalls auf die Liste der wertvollsten Geigen, die jemals hergestellt wurden. Es wird auf 4 Millionen Euro geschätzt und gehört der Nippon Music Foundation. Derzeit wird es vom Geiger Akiko Suwanei gespielt.

Es wurde im 19. Jahrhundert von George Hart "Delphin" genannt, weil die Rückseite der Geige mit ihrer Form und ihrer schimmernden Farbe an einen Delphin erinnerte. Um dies aufrechtzuerhalten, sollten Sie bei der Wartung derart hochwertiger Instrumente besonders vorsichtig sein und nur spezielle Produkte verwenden. Aber es wird noch besser: Die Stradivari-Geige "ex-Szigeti" erzielte einen Premiumpreis von rund 4. Sie ist auch unter dem Namen "Ludwig" bekannt und stammt aus dem Jahr 1724.

Es trägt die Inschrift: Der gleiche Preis erzielte auch die "La Pucelle" Stradivari von 1709. Es wird auch die "Jungfrau" genannt. Es erhielt seinen Namen von Vuillaume, der den Klang als reines und jungfräuliches Französisch beschrieb. Die großen virtuosen Spieler verwenden nur hochwertige Schulterstützen, um die Streichinstrumente lange zu spielen und sicher zu halten.

Ebenfalls 4 wert. Sie wurde von der großen Geigerin Yehudi Menuhin gespielt. Diese Geige wurde unter anderem vom Virtuosen Itzhak Perlman gespielt. Die Österreichische Nationalbank verfügt auch über einige der teuersten und wertvollsten Geigen der Welt. Eine davon ist die Geige von Giuseppe Guarneri del Gesu "Ex-Carrodus". Es ist ungefähr 5 wert. Der "Carrodus" wurde nach dem englischen Geiger John Carrodus benannt, in dessen Besitz er sich viele Jahre befand.

Die Geige blieb unbeschädigt. Diese Geige stammt aus dem Jahr 1741 und ist eine der am besten erhaltenen Geigen des Geigenbauers Guarneri. Es wurde von seinem langjährigen Besitzer, dem polnischen Virtuosen Paul Kochanski, benannt, aber jetzt wird es auch als "Ex-Rosand" Guarneri bezeichnet.

Wenn sie diesen Preis tatsächlich erreichen würde, würde er definitiv die Liste der teuersten Instrumente anführen.

Sie sind hier: Die 10 wertvollsten Geigen der Welt. Die 10 wertvollsten Geigen der Welt Die Geige ist ein Instrument voller Geheimnisse, die sich nicht nur in ihrem Holz, ihren Körpern und in den Meisterhänden derer verstecken, die diese Elemente mit viel Liebe und Talent zusammengestellt haben. Der Molitor Stradivari Ein solches Kunstwerk ist der "Molitor" Stradivari von 1697, der die fürstliche Summe von 2 erreichte.

Der Ex-Ries Stradivari. Die "Ex-Ries" Stradivari Geige von 1693 hat ebenfalls einen stolzen Wert von ca. 3 erreicht. Unser Service.

(с) 2019 southgraceoutfitters.com