Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie ist Jermain Loguen gestorben?

Wie ist Jermain Loguen gestorben?

Am Sept. starb Jermain Wesley Loguen. 1814 in Tennessee in die Sklaverei geboren, entkam er 1834, indem er ein Pferd stahl und nach Norden reiste. Loguen ließ sich schließlich in Syrakus nieder, wo er Schullehrer und Geistlicher wurde.

Er heiratete Caroline Storum und sie hatten sechs Kinder. Ihre Tochter Amelia würde Lewis Douglass, den Sohn des berühmten Redners und Abolitionisten Frederick Douglass, heiraten, und eine andere Tochter, Sarah, würde eine der ersten afroamerikanischen Frauen sein, die eine zugelassene Ärztin wurde. Als aktive Abolitionisten wurde das Haus in Loguen zu einem belebten Bahnhof der U-Bahn.

Loguen ist auf dem Oakwood Cemetery begraben. Jermain Loguen kam 1841 nach Syrakus und wurde Pastor und später Bischof der African Methodist Episcopal Zion Church sowie Lehrer, Abolitionist, Dozent und Underground Railroad Agent. Loguen lebte von 1848 bis 1850 in der 293 East Genesee Street. Die Kinder waren krank und der Regen wurde immer gewalttätiger und der Weg von anderthalb Meilen vor den Pilgern, und zwei von ihnen sind überhaupt nicht in der Lage zu gehen.

Wir hatten kaum die Tür geschlagen, als die männliche Stimme von Loguen unser Ohr erreichte. Die Tür öffnete sich und die ganze Firma, einschließlich des Schriftstellers, wurde eingeladen. In verschiedenen Teilen des Hauses wurden Kerzen angezündet, Feuer entzündet und die ganze Firma perfekt zu Hause gemacht. Der Empfang war vollbeseelt und männlich, verdient den edlen Ruf von Bruder Loguen. Zum Inhalt springen Am Sept.

(с) 2019 southgraceoutfitters.com