Southerngraceoutfitters.com

  

Beste Artikel:

  
Main / 610 ce bedeutet was in der Geschichte

610 ce bedeutet was in der Geschichte

Als Abkürzungen für Before the Common Era BCE und Common Era CE privilegieren sie dem Christentum nicht ausdrücklich die Kritik an der Verwendung von "BC" und "AD" und verweisen stattdessen einfach auf die Tatsache, dass wir in einer Zeit leben, die das Christentum gemeinsam hat und andere Religionen - obwohl Christentum und Judentum normalerweise die beiden Religionen sind. Hier sind die Fakten. Die Tradition im Westen besteht darin, die Anzahl unserer Jahre auf die angebliche Zeit zu stützen, zu der Jesus geboren worden wäre.

Jedes Jahr seit seiner Geburt ist "A. Jedes Jahr vor seiner Geburt wird rückwärts gezählt" B. C "oder" vor Christus. Dies ist ein natürliches Problem für die säkulare Wissenschaft. Ebenfalls ignoriert wird die Tatsache, dass selbst wenn Jesus existiert hätte, kein klarer Konsens darüber besteht, wann genau er geboren worden wäre. Selbst wenn man davon ausgeht, dass es legitim ist, das Christentum als Grundlage für die Definition unserer Daten und Jahre zu verwenden, können wir nicht davon ausgehen, dass wir es richtig machen.

Wenn wir es falsch machen, sollten wir es ändern, aber es ist viel zu spät, um Änderungen vorzunehmen. Also, was machen wir? In einigen anderen Fällen, wie dem Kentucky School System, wurden die Umstellungsbemühungen rückgängig gemacht, nachdem einige Christen protestiert hatten.

Wir müssen uns daran erinnern, dass sich "vulgär" in der Vergangenheit einfach auf die einfachen Leute und das Land bezog und nicht unbedingt abfällig war. Die früheste Verwendung davon scheint ein Buch von 1716 von John Prideaux zu sein, einem Bischof in England, der über "Die vulgäre Ära, nach der wir jetzt die Jahre ab seiner Inkarnation berechnen. Bis zum 19. Jahrhundert war die Verwendung von BCE in Jüdische Schriften.

Das Judentum hat natürlich einen eigenen Kalender, aber wenn sie etwas schreiben, von dem sie erwarten, dass Nichtjuden es lesen, hilft es, eine anerkanntere Datierungskonvention zu verwenden.

Da sie jedoch nicht glauben, dass Jesus ihr Herr ist, wäre es für sie unangemessen, AD zu verwenden - und sogar BC schlägt einen Vorrang des Christentums vor. Zusammengenommen summieren sich all diese kleinen Dinge jedoch zu ziemlich viel und erleichtern die Herrschaft erheblich.

Wenn wir lernen, die kleinen Dinge in Frage zu stellen und uns dagegen zu wehren, sie als selbstverständlich zu betrachten, wird es einfacher, auch die großen Dinge in Frage zu stellen, wodurch der Widerstand gegen den gesamten Überbau von Privilegien erleichtert wird.

Flipboard E-Mail teilen. Austin Cline, ehemaliger Regionaldirektor des Rates für säkularen Humanismus, schreibt und hält ausführliche Vorträge über Atheismus und Agnostizismus.

Aktualisiert am 15. Februar 2019. AD ist mit ziemlicher Sicherheit ungenau - wenn Jesus existierte, wurde er mit ziemlicher Sicherheit nicht in dem vorgeschlagenen Jahr geboren. BC und AD bevorzugen die Rolle des Christentums in einer Gesellschaft, in der es nicht mehr die definierende Trennung von Kirche und Staat im Glaubenssystem ist. AD ist mit Jahrhunderten im Gegensatz zu bestimmten Daten umständlich zu verwenden - "12. Jahrhundert n. Chr.", Während "12. Jahrhundert n. Chr." "Das 12. Jahrhundert im Jahr unseres Herrn" bedeutet, was wenig Sinn macht.

Die Opposition gegen BCE und CE beruht eher auf religiösen als auf akademischen Gründen, was zeigt, dass ihre Verwendung die Vorlage einer religiösen Agenda beinhaltet. Weiterlesen.

(с) 2019 southgraceoutfitters.com